Awards

 

Hallo Eva,
für Deine Einladung, Deine Homepage zu besuchen und bewerten zu dürfen,
möchte ich mich herzlich bedanken.

Schon in Deinem Intro zeigst Du Deinem Besucher, was er so alles auf
Deiner Webseite erwarten kann.
Erstaunlich, mit welcher Selbstlosigkeit Du und Dein Mann verwahrlosten,
heimatlosen und kranken Tieren eine Chance zum Überleben bietest. Das macht
mit Sicherheit nicht jeder.
Wie ich Deiner HP entnehmen kann, investierst Du neben Deinem Beruf, auch
einen erheblichen Teil an Freizeit und finanziellen Mitteln.
Sehr wichtig finde ich Deine ständige Aktualisierung des Standes Deiner
Vermittlungsbemühungen.
Deine Vorwarnung bezüglich der "Mausi" halte ich für sehr wichtig, da es
doch für uns Menschen unvorstellbar ist, wie Tiere das natürliche
Gleichgewicht sorgen.
Kater "Felix" in Pose - eine Belohnung für Eure beispielhafte Arbeit auf
dem Streunerhof.
Dafür möchte ich Dir heute den Werners-Tier-Award in Bronze verleihen.

Für die Zukunft wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg
und Spaß an Deiner Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen Werner
Walsrode, der 28.12.2008

 


 
Laudatio
 

Liebe Eva!

Vielen Dank für die Einladung, Deine Webseite besuchen und bewerten zu dürfen.
Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich ganz herzlich!

Das Design ist schlicht, aber von den Farben angenehm, die Links sind übersichtlich angeordnet,
so das ich mich beim Anschauen der einzelnen Seiten gut zurecht fand.

Auf Deiner Seite geht es um die Streunerkatzen. Das sind in erster Linie Katzen, die keine menschliche Nähe kennen,
kein Zuhause haben, von Niemanden gefüttert, gepflegt oder beschmust werden.Sie sind ganz und gar sich selbst überlassen.

Du und Dein Mann, ihr habt es euch zur Aufgabe gemacht, diese Streuner an angelegten Futterstellen anzulocken, einzufangen und in eure Obhut zu nehmen.
Danach folgt eine gründliche tierärztliche Untersuchung und ggf. auch Behandlung.
Sind die Katzen gesund und haben sie sich gut eingelebt, dann sorgt ihr für ein schönes, neues Zuhause.

Diese verantwortungsvolle Aufgabe zu bewältigen, dazu noch neben der beruflichen Tätigkeit, ist bewundernswert! Ich kann mir gut vorstellen, das ihr dabei an eure körperlichen und finanziellen Grenzen stößt. Doch gesunde, glückliche und schnurrende Samtpfoten sind die Belohnung dafür.
Bei den Katzenbildern sieht man richtig, wie wohl sich die kleinen Schnurrer bei euch fühlen.

Die traurigen Geschichten gingen mir sehr nahe, aber ich wurde dann durch die “Hausarbeit mit Katzen” wieder fröhlicher.
Habe es mir bildlich vorgestellt und musste herzhaft lachen!

Auch die schönen Erinnerungsstücke mit den echten Katzenpfotenabdrücken aus Salzteig und die Spielzeuge, die ihr mit ganz einfachen Mitteln selbst hergestellt habt
und die dankbar von den Katzen angenommen wurden, finde ich sehr gelungen und fantasiereich.

Liebe Eva, die Arbeit von Dir und Deinem Mann für die vergessenen Streuner finde ich lobenswert und verdient meinen Respekt!
Daher möchte ich Dir heute den Maja Award in Silber mit Deiner persönlichen ID ES01 verleihen.

Ich hoffe, Dir damit eine kleine Freude gemacht zu haben und wünsche Dir und Deinem Mann weiter viel Erfolg bei der Vermittlung der kleinen Miezen!

Liebe Grüße
Regina
Herdecke, den 03. Februar 2009


 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Jugend in St. Antonius | Toni`s Fotografie und Cycelsport